Tim bei Facebook
Tim bei Twitter
Anmelden für Tims News-Alert
 
  TM  
 
My marvelous image

Bullerei

Seit dem 1. Juli 2009 hat mein neues Restaurant Bullerei im Schanzenviertel die Türen geöffnet. Gemeinsam mit meinem Partner Patrick Rüther habe ich das gesamte Jahr 2008 damit verbracht, dieses Projekt zu planen und durchzuführen: ein Restaurant samt Café/Deli für jeden Geschmack, jede Tageszeit und jede Lebenslage.

Wir haben ordentlich geackert, gewerkelt, gehämmert und lackiert. Die Location kann sich auf jeden Fall sehen lassen: eine Kombi aus altem Industriecharme und moderner Architektur. Gemütlich und ziemlich cool. Im Restaurant haben wir lange Tafeln und entspannte Sitzecken. Bei gutem Wetter (ist ja nicht so, dass wir in Hamburg immer Schmuddelwetter haben) lässt es sich auf unserer Terrasse herrlich entspannen. Das Café/Deli wird zwischen dicken Backstein-Mauerwerk und alten Holztoren sein Plätzchen finden und direkt Richtung Schanze blicken.


Und die Küche?
Im Deli gibt es eine frische und auch vegetarische Küche zu fairen Preise. Kreativklassisch und neudeutsch mit mediterranen Einflüssen geht’s dann weiter im Restaurant. Wir legen dabei sehr viel Wert auf saisonale Zutaten aus der Region.


Unter www.bullerei.com gibt es alle Infos rund um die Bullerei. Ein paar optische Eindrücke rund um den Umbau habe ich in der Bildergalerie 1 und Bildergalerie 2 geparkt. Und in der 3. Bildergalerie seht ihr das Ergebnis. Und in der 4. Bildergalerie noch mehr.


Alles Liebe und auf bald in der Bullerei


Euer Tim


22.6.09 -Seit dem 1. Juli haben wir eröffnet und es war ein toller Start. Am Anfang machen wir aber noch ganz sutsche. Ab sofort nimmt die Bullerei Reservierungen für die Abende an. Unter der 040 33 44 2 110 ist das Team der Bullerei von Montag bis Freitag von 10 – 21 Uhr zu erreichen. Am Samstag und Sonntag von 15 – 21 Uhr. Ich bitte um euer Verständnis, wenn es mal etwas länger dauert am Telefon. Ihr könnt uns natürlich rund um die Uhr per mail an: info@bullerei.com oder per fax auf der 040 – 33 44 2 11 99 erreichen. Bitte schickt uns dann gleiche eure Telefon- oder Handynummer mit, damit wir euch bei Fragen ggf. gleich zurückrufen können.


Bullerei
Lagerstr. 34b
20357 Hamburg
T: 040 33 44 2 110
F: 040 33 44 2 11 99
Mail: info@bullerei.com
Web: www.bullerei.com
Online Reservierungen findet ihr hier.


Die Bullerei wurde bemalt von und bedankt sich bei:
Elmar Lause (kompletter Restaurantblock, Wandbild Küche und diverse kleine und feine Details) und
Marei Schweitzer (tolles Wandgemälde im Kaminzimmer)

224 Kommentare

Seite: 5 4 3 [2] 1

  1. die Sänger`s sagt:

    Wir waren am letzten Sonntag im September bei super Wetter auf der Terasse zum Mittagessen!Haben einen Salat und den Burger genommen.unsere beiden Söhne nur die Wedges(Pommes hausgemacht).
    Wurden von einem jungen Kellner nett und witzig bedient und warteten auf unser Essen…Nach einer halben Stunde war noch kein Essen in Sicht,obwohl unser Kellner ständig an unserem Tisch vorbei lief,hat er nicht bemerkt,daß wir unser Essen noch nicht hatten.Das finde ich schon etwas unprofessionel…
    Übrigens war wenig los,etwa die Hälfte der Tische draußen waren bestezt und drinnen war alles leer,aber genügend Kellner liefen herum.
    Nach 45 Minuten habe ich den netten Kellner mal angesprochen,wann denn unser Essen kommt.Er meinte,das müßte gleich kommen…Fand ich schon ziemlich lange für Salat,Burger und Pommes!Als ich dann sagte,daß wir schon 45 Minuten warten und wir alle langsam Hunger haben,fiel ihm wohl doch mal auf,daß wir schon ziemlich lange warten.Daraufhin ging er zur Küche,kam wieder zu uns,kniete sich an unseren Tisch und entschuldigte sich,denn der Bon war gar nicht in der Küche angekommen…Das kann sicher mal passieren,aber ich finde,er hätte es schon mal viel eher merken müssen und von selber mal nachschauen,warum das Essen nicht kommt…An den anderen Tischen war es übrigens genauso,da hätten genauso die Kellner mitdenken müssen,daß da irgendwas nicht stimmt und kein Essen aus der Küche kommt…
    Dann kam unser Essen,nach einer 1 Stunde Wartezeit,dann aber auch endlich und es war auch ganz gut.Unser Kellner meinte daraufhin,wir könnten gerne noch aufs Haus einen Kaffee und 1 Stück Kuchen zum Nachtisch essen.Ich bin dann zum Kuchenbuffet gegangen,habe den Zimtkuchen gewählt und dem Kellner,der gerade beim Kaffee einbonen war,gesagt,daß wir dann gerne 2 mal den Zimtkuchen nehmen.
    Er fragte dann ganz entgeistert,wie??? 2 Stücke???
    Ich fragte dann,sollten wir uns etwa eins teilen???
    Nein.nein…ist schon okay,2 Stücke bekommt ihr!
    Das war alles schon ein interessantes Erlebnis…
    Wir fanden es sehr nett gemacht,aber doch ein bißchen zu locker und dabei nicht professionel genug.Unser Kellner war zwar sehr nett bei der ganzen Geschichte,aber es hätte auch anders klappen können..

  2. Schwiers,Heidi sagt:

    Hallo alle,

    wir waren am 23.10.2009 das erste Mal in Hamburg und wollten natürlich auch bei Tim essen, leider haben wir keinen Tisch bekommen, aber man hat uns einen “super Spanier” empfohlen! Wir haben Tim Maelzer vor der Tür getroffen, ich kann nur sagen er war keinesfalls arrogant und der Tipp mit dem Spanier super, beim nächsten Hamburtrip, werden wir einen Tisch vorweg in der Bullerei reservieren! Super Lokal! Heidi

  3. rainer sagt:

    Hallo Tim,

    herzlichen Glückwunsch zum Leaders Club Award 2009

    Dein Papa

  4. Family Heinzelkoch sagt:

    Nach “mal-reinschauen” am Sonntag, mit superleckeren Deli-katessen und nettem Klönschnack, wurde am Montag das gegessen, “was auf den Tisch kommt.” Meint: Das Überraschungsmenü. Und das hat uns überrascht, es war zum Augen verdrehen, Geschmack, Kombination und Arragement – KLASSE! Der Service kam charmant, freundlich, aufmerksam und perfekt, wir wurden verwöhnt – besser geht es nicht.
    Klar, kommen wir wieder…

    Karsten und Family

  5. Gitta Langner sagt:

    War während meines Hamburgbesuches, am 14.10.2009, in deiner Gaststätte und war leider sehr enttäuscht. Die Gaststätte hat den Flair einer Volksküche und das Speisenangebot ließ sehr zu wünschen übrig. Von einem Spitzenkoch hätte ich mehr erwartet. Die Soßen waren wässrig und der Geschmack entsprach mehr einem Fertiggericht, welches in der Mikrowelle aufgewärmt wurde.
    Gitta

  6. Sibylle sagt:

    Hallo Bullerei Team,

    also wir waren am 12.10.09 bei Euch mittags im Deli zum Essen und ich muß echt ein riesen Lob aussprechen!
    Ich koche leidenschaftlich gerne und oft und finde das Essen,wir hatten den Super-Hamburger und die Currywurst, echt klasse!Wir waren rein zufällig auf das Restaurant gestoßen, wir wussten gar nicht,dass es Tim Mälzer gehört,erst als der Chef persönlich in seinen Laden kam ging mir ein Licht auf . Ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von den Kochsendungen( es gibt die ja echt auf jedem Sender), habe aber danach direkt auf der Website einige Rezepte runtergeladen! Die selbstgemachte Bolognese ist echt der Hammer – ich bin begeistert. Außerdem war in der Bullerei die Ketchup Sauce selbstgemacht und gesund, die dicken Fritten (Wedges) ein Traum und die Portionen super! Preis- Leistung im Deli finden wir super und das Personal sehr sehr nett!
    Nur schade das Herr Mälzer ein bißchen arrogant rüberkommt – ich finde wenn man in seinen eigenen Laden kommt sollte man auch mal Guten Tag oder schmeckt es Ihnen(dir) sagen oder fragen und nicht nur einzelne,sogenannte wichtige Leute mit Handschlag begrüßen! So war es nämlich bei uns am Nachbartisch!

    Trotzdem bis bald

    Sibylle

  7. Petra Remy sagt:

    Hallo, Tim Mälzer, ich war jetzt 3 mal bei dir zu Gast, 2mal Terrasse (auch bei nicht zu kaltem SchmuddelWetter super) und 1 mal mit 6 Personen(4 Erwachsene, 2 Kinder) am Abend ohne Anmeldung, aber mit Kindern reicht die Zeit vor dem großen Ansturm.
    Ich finds toll, das Ambiente ist Spitze, der Service richtig freundlich, die Kinderecke mit den Riesenkissen eine Wohltat für Eltern und Großeltern und das Essen……uns hats allen wirklich lecker geschmeckt…., jedes Mal…., wir erwarten kein geschnörkeltes Sterneessen, wir wollen das, was du publik machst, einfach, aber mit ein bischen Raffinesse und Superzutaten.
    Macht weiter so, ich freu mich auf den nächsten Hamburgbesuch und hoffe wieder in der Bullerei zu landen .
    Ich liebe leckeres Essen
    Petra Remy

  8. ihr seid zu teuer sagt:

    ich finde die preise unverschämt. der laden wird zum glück bald out of mode sein.

  9. katrin sagt:

    Bonjour Tim and Co!!!
    Ich habe es in der letzten Woche endlich geschafft eure großartige Location genießen zu dürfen. Respekt, der Umbau hat sich gelohnt. Wir belästigen euch auf jeden Fall wieder.Ganz viel Erfolg und jede Menge, gemütliche Gäste.
    Tschaui
    Der Deichgrafen Clan
    Katrin und Co

  10. norbert kusche sagt:

    Lieber Tim Mälzer,
    waren am Samstag, den 26.09.09, mit insgesamt 6 Personen in Ihrem Restaurant. Trotz Tisch-Vorbestellung mussten wir warten, dieses war aber kein Problem, da wir nett empfangen und zu einem Drink an der Bar eingeladen wurden.
    Wir bestellten u.a. nach der Vorspeise Seeteufer, Garnelen, Rotbarbe. Die Vorspeisen waren ok. Der Seeteufel, die Garnelen und die Rotbarbe waren katastrophal. Der Seeteufel war nahezu roh und kalt. Die Rotbarbe war ebenfalls roh und schwamm in einer Kasslerfleischbrühe, ebenfalls schwamm in der Brühe eine Weissbrotscheibe. Die herbeigerufene außerordentlich freundliche Kellnerin brachte die Gerichte zum Nachgaren zurück in die Küche.
    Beim erneuten Servieren stellten wir fest,dass der Seeteufel immer noch kalt war. Die nun herbeigerufene Geschäftsführerin nahm die Reklamation an und ein Gericht ganz zurück.
    Auch wenn wir dann bei Begleichung der Rechnng feststellten, dass 2 Hauptgerichte und ein Teil der Getränke nicht in Rechnung gestellt waren, war der Abend für uns verdorben. Wir wollten eigentlich einfach nur gut essen.
    Der Service war im übrigen sehr,sehr gut. Schade. Norbert Kusche

  11. Chrissi sagt:

    Hallo,
    ist das toll geworden bei Euch. Ich komme aus dem Rheinland und hätte gerne eine so schöne Location hier bei uns in Düsseldorf! Jawohl, Düsseldorf. Von Hamburg und der Bullerei kann man viel lernen… Die rote Grütze mit Marcarpone Griess war köstlich, mit Sahne und Schokolade, der Kaffee wurde vergessen (Zitat:” anderer Bon”….???!!!) – aber nun gut.
    Gerne, gerne komme ich wieder!

  12. Manuela und Alexander sagt:

    Hallo Tim und super Team,

    wir beide waren am Mittwoch das erste Mal in der Bullerei und sind immer noch hin und weg. Ich habe den besten Burger meines Lebens gegessen!!!

    Der Service war perfekt, die Speisekarte einfach und genial zugleich, die Gerichte nicht nur fürs Auge sondern auch für den Gaumen ein Traum. Und das beste zum Schluss – man wird in eurem getarnten Sternerestaurant auch noch satt!
    Der Umbau des alten Schlachthofs ist einfach nur gelungen.
    Schade dass die Bullerei nicht in Würzburg steht, sonst könnten wir uns öfters kulinarisch verwöhnen lassen.
    So ist die Vorfreude aufs nächste Mal um so größer.

    Viel Erfolg für die Zukunft
    Manuela und Alexander aus Würzburg

  13. Esther Lowak sagt:

    Hallo Tim und super nette Bedienungen,
    meine Tochter und ich waren am Dienstag Nachmittag bei euch .Wir waren begeistert.Super nette Bedienung.Essen genial.Nachtisch (Apple and crumble)
    mit extra Sahne zum reinlegen.
    Werde auf jedenfall wieder kommen.
    Gruß aus der Pfalz

  14. Eva-Maria Lewerenz sagt:

    Hallo Tim,liebes Bullerei Team,

    am Sonntag waren wir endlich im Restaurant essen!

    Es war “oberlecker”, flottes Personal,dass unsere vielen Fragen zu Essen
    und Trinken locker beantwortete.

    Bei dem schönen Wetter habe wir vorweg draussen einen Cappuccino
    getrunken,der schmeckte sehr gut ,nur bitte etwas heisser.

    Der kleine Schnack mit Tim rundete den schönen Abend ab!

    Wir kommen bestimmt wieder !

    Es grüssen Thomas und Eva aus Geesthacht

  15. marie-luise sagt:

    Hallo Sieglinde!
    Es tut mir sehr leid fuer Sie,das Ihnen Tims gequatsche auf den Geist geht,scheinbar sind Sie keine Hamburgerin sonst wüssten Sie wie toll und erfrischend Tims Kommentare sind.Ich lebe seit über 50 Jahren in Hannover und fühle mich jedesmal nach Hause versetzt wenn ich bei Tim zuschaue.Gottseidank ist Tim nicht so abgehoben und ich hab immer das Gefühl er könnte auch bei mir in der Küche stehen,ohne das ich Angst hätte er würde hier nicht kochen können,da ich halt nicht so toll ausgerüstet bin wie ein Sternekoch,dieses Gefühl gibt mir eben Tim jedesmal,und das ist eben das Tolle an seiner Sendung. Danke Tim und bitte weiter so.
    Grüsse auch an Ihr Team sagt Ihnen
    Marie-Luise
    Pattensen 13.09.09

  16. Sandra, Tina, Dajana & Marion sagt:

    Hi Tim,
    wir waren am Samstag da und haben zwar keinen Tisch bekommen, aber uns so nett mit Dir unterhalten, dass wir jetzt noch glänzende Augen haben….
    Wir sind ja so froh, dass die Marion Dich angesprochen hat, denn jetzt wissen wir: Wer berühmt ist, kann troztdem noch nett sein und ohne Spleen auskommen.
    Beim nächsten mal rufen wir also vorher an:
    Die vier Mädels aus Buldern & Sythen!!!

  17. marie.luise sagt:

    Hallo Tim!
    Habe geradeIhre Sendung gesehen,und hab doch wieder etwas dazugelernt.Ich bin zwar schon über 70 aber immer noch lernfähig.Meine deftigen Pfannkuchen habe ich bis jetzt mit Nineralwasser angerührt,aber ich werde ab sofort es mit Milch versuchen,und gleich die Woche nachkochen.Auch mit Pilzen ist es ein Versuch wert,danach werde ich berichten wie es mir gelungen ist.Ein kleiner Tipp von mir,wenn ich Mehl ohne Klüten haben will,reicht ein wenig Salz im Mehl und das ganze lässt sich prima glattrühren,geht auch ,wenn man Sosse etwas andicken will.Aber nur zur Not,meine Bratensosse wird am Liebsten nur mit Wurzelgemüse leicht sämig gemacht.Bis zum Nachsten Mal ,grüsst
    Marie.Luise
    Pattensen 12.09.09

  18. Katharina sagt:

    Hallo Tim Mälzer mit Team,

    ich war am letzten Samstag mit meiner Freundin bei Euch.
    Das Restaurant ist sehr schön, das Personal sehr freundlich – wir haben uns in den Räumlichkeiten wirklich wohl gefühlt.

    Das Essen war wirklich köstlich – kann man nicht anders sagen !

    ABER……………………………….
    Uns wurde gleich zur Anfang ein “Überraschungsmenü” vom Kellner angeboten und sehr empfohlen. OK, warum nicht ?
    Sorry Tim – wir sind zwei schlanke Frauen und brauchen ganz bestimmt keine “Unmengen an Nahrung” aber für den Preis – mehr oder weniger – zwei kleine Vorspeisen + bisschen Nachtisch vorbeizubringen, empfinden wir als etwas unangebracht. Das war sehr enttäuschend und wir sind hungrig vom Tisch aufgestanden. Es ist kein Problem, für so einen schönen Abend bei Euch etwas tiefer in die Tasche zu greifen aber man sollte wenigstens das Gefühl haben, daß man satt geworden ist…

  19. Wunderlich Sieglinde sagt:

    Hallo Tim Mälzer! Ich war und bin ein Fan von Ihnen,obwohl ich nicht der Meinung bin, daß Sie besonders besser kochen als andere,noch unbekannte Kollegen von Ihnen.Diese Annahme verstärkt sich jetzt noch ,da meine Enkelin in Hamburg studiert, und ich sie schon immer gelöchert habe,ob sie nun endlich mal bei Ihnen im neueröffneten Restaurant zu Gast war. Vor ein paar Tagen rief mich meine Enkelin an und teilte mir mit,daß sie nun endlich mal mit ihrem Freund im neuen”Laden”war. Ich habe sie natürlich richtig ausfragen wollen,wie es gewesen sei und so weiter- aber sie war total über den schlechten Service enttäuscht…und ich bin es nun auch!Ihre Bedienungskräfte sind wohl “wasserscheu”, weil der Kellner am liebsten wollte,daß sie das, was sie bestellt hatten,selbst abholen sollten!? DIe Beiden saßen wohl so ,dass die Bedienung raus mußte und naß geworden wäre. Als meine Enkelin und deren Freund keine Anstalten machten dem Kellner die Sachen vielleicht abzunehmen,servierte er dann und meinte: War nur ein Scherz…Dann wollten sie wohl noch ein Stück Kuchen bestellen,aber die Kellnerin konnte denen die 6 Sorten ,die es an diesem Tag gab, nicht ansagen und meinte zu den Beiden, sie sollten doch selbst mal gucken gehen,was sie gerne hätten. Ich weiß ja nichtob das eine gute Werbung für Sie ist. Sie haben doch sicher ein Vermögen investiert und wollen, das der “RUBEL” rollt; da dürfen solche Sachen nicht passieren…denke ich jedenfalls. Ich bin auch Köchin und freue mich jedes Mal ,Sie im Fersehen zu sehen,auch wenn mir ,wie gesagt, Ihre Kommentare manchmal tierisch “auf den Senkel” gehen. In diesem Sinne,Herr Mälzer…DAS mußte mal gesagt werden Ich wünsche Ihnen und Ihrer Truppe viel Erfolg und irgendwann werde auch ich mal nach Hamburg kommen.Liebe Grüße auch an Ihre Freundin NINA!!!

  20. Manuela Pilling sagt:

    Hallo Tim und Team,

    meine Familie und ich möchten im Dezember nach einem Musical gern bei euch zu Abend essen.
    So wie ich mitbekommen habe gibt es bei euch verschiedene Bereiche.
    Wir sind 5 Personen(erwachsen falls diese Angabe wichtig ist), könnt ihr uns da was empfehlen? Und ab wann kann man vorbestellen?

  21. marie-luise sagt:

    Ich bin Hamburgerin.lebe seit über 50 Jahren in Hannover,kann also leider nichtin das Restaurant kommen,wünsche trotzdem Tim und Mannschaft viel Erfolg.Bin ein riesen Fan von Tim,verpasse keine Samstagsendung und koche vieles nach.Danke Tim für Omas Gurkensalat war total lecker.
    Weiterhin viel Erfolg für die Bullerei.
    Gruss Marie-Luise

    Pattensen 30.08.09

  22. Die" 2 ERBSI`S" sagt:

    Dieser 28.8.09 wird immer in unserem Gedächtnis bleiben!!TOM,TIM,SARAH,HEIDI,FRANK und allen anderen,des Dream-Teams,nochmals ein gaaaanz grosses DANKESCHÖN,für diesen Traumabend.Unsere Silberhochzeit vor 3 Jahren im Weissen Haus war schon der Knaller,dank Tom`s Kochkünsten,aber was Ihr gestern zu unserem 28. auf die Beine gestellt habt ist nicht in Worte zu fassen.Der Tisch,die Deko,die Weine und natürlich das Menue,einfach genial.Wir waren ja schon des öfteren in der Bullerei und jedesmal begeistert,aber dieses Erlebnis kann nichts mehr toppen.Freuen uns schon riesig auf nächste Woche.

  23. Heike sagt:

    Liebes Bullerei-Team!

    Kompliment zum wirklich gelungenem Konzept! Es hat uns sehr gut gefallen bei euch.
    Wir waren mittags eine Kleinigkeit essen, kommen demnächst auch gerne mal abends ins Restaurant.
    Salat und Papardelle bolognese waren sehr lecker, nur der Currywurst fehlte leider etwas Geschmack, sie kann etwas mehr Pep vertragen!!

    Aber wir kommen gerne wieder!

    Gruß Heike

  24. Ralf sagt:

    Hallo Tim & Team

    Mein Besuch am 13. war fantastisch. Ich schwärme immer noch davon. Der empfohlenen Merlot blanc ist wirklich ein Gedicht und kann nur weiterempfohlen werden. Das Essen ein Gedicht, welches keine Wünsche offen lässt. Ein toller Service hat mich dann wunschlos glücklich werden lassen

    Vielen Dank zudem für die persönliche Beratung.

    Viele Grüsse aus der Schweiz und weiterhin viel Erfolg

  25. Kathrin sagt:

    Lieber Tim Mälzer & Truppe,

    Ich war jetzt 5 x in der Bullerei und finde die Athomsphäre sehr angenehm, Kompliment für den schönen Ort den Ihr in der alten Halle geschaffen habt. Die Gestaltung der Räume ist richtig toll (naja, das Eigelb Bild, vielleicht nicht…), man sitzt bequem & entspannt im Deli, wie im Restaurant! Die Musik könnte nach meinem Geschmack abends auch gerne etwas später losgehen, dann kann man sich wärend des Essens noch unterhalten. Der Service ist toll und freundlich auch wenn die Getränke meist sehr lange auf sich warten liessen. Die Burrata, ein Traum, auch die Tomatenqualität 1A – immer, immer wieder! Das Fleisch war nicht immer auf den Punkt aber tolle Qualität. Das etwas undefinierte Fischcrumble im Deli war mir zu verwurstelt und unklar, den Fisch musste man in den Krümeln eher suchen. Steak Tartar: bitte weniger Tabasco. Vielleicht hatten wir Pech aber der Geschmack war einfach nur: Tabasco, mehr nicht. Ich mag es persönlich auch sehr gerne, wenn Ich mir mein Tartar nach eigenen Wünschen mischen kann, das könnte in die Bullerei auch gut reinpassen. Nach der Pulpo-Blutwurst-Kombi brauchte Ich wirklich einen Grappa (Super Nonino auf der Karte!) – meine Güte war das fettig und der Pulpo: leider auch etwas faserig und verbrutzelt. Das unprätentiöse Konzept ist sonst auf jeden Fall gelungen und Ich habe Verständnis dafür, dass bei dem grossen Aufkommen an Gästen noch nicht alles perfekt klappt.

    Lieben Gruss und weiter viel Erfolg!

  26. Marc sagt:

    Also ich muss sagen ich war noch nicht in der Bullerei ab das restaurante sieht im internet sehr gut aus

    Tim Mälzer du hast ein tolles restaurant hinbekommen

  27. Alexandra Kinkel sagt:

    Hallo,

    wir haben im Juli das Vergnügen gehabt in der Bullerei zu essen und ich kann nur sagen – DANKE – für diesen tollen, kulinarischen Abend. Es war alles perfekt – wir haben uns super wohl gefühlt und kommen ganz bestimmt wieder.

    Liebe Grüße aus Hessen

  28. Vegetarier sagt:

    Man muss schon sagen, die vegetarische Küche in der “Bullerei” ist sagenhaft gut. Komme gerne wieder!

  29. Jost Pinckernelle sagt:

    wir möchten demnächst mit Freunden dabei sein. Frage, kann man auch
    mit Master Card, American Express oder nur mit EC oder Cash zahlen.
    Danke für eine Rückmeldung.
    Sonst müssen wir vorher Geld ziehen.
    Gruss JP

    [Frank sagt: Master, Visa und Ec Karten akzeptieren wir.]

  30. Lilly Radlauer sagt:

    Kommentar zu lilly goldt’s Kritik
    Ich bin 11 Jahre alt und war neulich mit meinen Eltern in der Bullerei.
    Das Essen war gut,die umher schwirrenden fleissigen Geister waren erstklassig geschult,von wem auch immer.
    Nun in der kürze zu lilly goldt,die auf keinen fall das Konzept von Tim Mälzer verstanden hat. Schade ,sollte sich vielleicht an einer Currywurst schadlos halten.

    Deine Lilly Radlauer

  31. Vanessa sagt:

    Hallo liebes Bullerei Team,

    ich bin ein reisen Fan von Tim Mälzer und da ich im September Urlaub habe, werde ich natürlich nach Hamburg fahren und bei Euch essen kommen. Ich bin schon gespannt!!!!!!!!!!!!!

    Viele, liebe Grüsse Vanessa

  32. Nadja Ebitsch sagt:

    Hallo lieber Tim,

    meine Freundin und ich haben den weiten Weg von Oberfranken nach Hamburg auf uns genommen um am 14. August bei dir Essen zu gehen.

    Erst mal zum Ambiente: Sehr geiles Restaurant, super gestaltet. Es passt einfach alles zusammen.

    Dein Personal ist super nett und einfach unschlagbar.

    Das Essen war super lecker, vor allem der Nougatkrapfen zum Nachtisch.

    Bin ein riesen Fan von dir! Finde dich einfach super.
    Darum möchte ich mich nochmal ganz herzlich für das Autogramm bedanken, auch wenn ich etwas darüber enttäuscht war, dass das mitm Foto nicht geklappt hat. Aber wenigstens hab ich dich mal in Natura gesehen.

    Ich wünsche dir und deinem Team alles erdenklich Gute. Macht weiter so und lasst euch nicht unterkriegen.

    Für mich ist an diesem Abend ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen.

    Liebe Grüße
    aus dem schönen Oberfranken
    Nadja

    P.S.: Sollten wir nochmal in Hamburg sein, kommen wir auf jeden Fall wieder zum Essen vorbei.

  33. Steffen sagt:

    Hallo liebes Team um Tim Mälzer in der Bullerei.
    Am 15.08.09 hatten wir einen Tisch reserviert um mit unseren Gästen aus Sachsen bei Ihnen eine schöne Mahlzeit einzunehmen. Der Abend war ein Volltreffer! Vier Personen, vier verschiedene Gerichte und jeder war aufs vollste zufrieden. Unser besonderer Dank gebührt Frau Anja Wohlgemuth, die für uns “rannte”. Der Höhepunkt war jedoch die persönliche Präsenz von Tim Mälzer, der mehrmals durchs Restaurant ging und sich bei den Gästen nach deren Wohlbefinden erkundigte. Beim verlassen des Restaurants verabschiedete uns Tim Mälzer persönlich und wir bekamen noch ein Autogram. Vielen Dank für die schönen Stunden, die wir in Ihrem Restaurant verbringen konnten.
    Familie Mager, Hamburg und
    Familie Puschmann, Königsbrück

  34. lilly goldt sagt:

    ich hatte am vergangenen samstag das “vergnügen” nicht im Restaurant aber im Deli zu sitzen und auch wenn vielleicht nicht so wichtig wie der eindruck des restaurants, ist es mir dennoch ein anliegen meiner kritik auch über diesen kurzen aber negativ prägenden gastroausflug luft zu machen. ich war mit zwei männlichen kollegen anwesend.
    ich nahm das “bullenfutter” zu mir, ein salat mit mehr faulen als saftigen blättern und einem halben radicchiokopf, ohne jeglichen pepp, dressing oder gewürz. ich befürchte selbst bullen auf der wiese würden diesen keines blickes würdigen. auf die frage,ob man denn davon satt würde, antwortete die kellnerin mit einem wohlwollenden warmen ja. kurz:ich musste mir zu haus noch ne stulle schmieren. mein freund nahm sich des kartoffelomeletts an, welches noch nicht einmal ansatzweise an einem salzstreuer vorbeigeschrabbt zu sein schien. auf die frage nach einem solchen wurde (im laufe des abends noch an einige weitere tische) ein und dasselbe traurige kleine salztellerlein herumgereicht, und dies ungefragt von demjenigen entwendet, der es gerade in gebrauch hatte. salz-und pfefferstreuer kosten ja nun wirklich nicht die welt (kleiner tipp). das getränk welches mein freund bestellte eine fritzlimonade tauchte bis zum eintreffen der rechnung nicht auf. den vogel schoß die kellnerin ab, als der einzige fleischesser in unserer runde angetrieben wurde, sich sein hühnerfilet mit pasta und wahlweise mit oder ohne astra selbst zu holen. komischerweise kamen alle gäste in unserer näheren umgebung kurze zeit später in den genuß eines bringdienstes. auf irritierte nachfrage sagte der erfahrener wirkende kellner, dies sei ein missverständnis, die überforderte kellnerin beharrte weiter freundlich aber bestimmt darauf, dass man sich sein essen selber zu holen habe! nun ja … wie auch immer dieses problem in zukunft gehandhabt wird. mir ists egal, denn ich brauche dieses deli nicht. wie schade, dachte ich doch als vegetarier mit wenig auswahl und gaumenfreude in dieser stadt, hätte es einen hoffnungsschiffer bei herrn mälzer geben können. doch leider irrte ich mich. nichts für ungut, herr mälzer. ich schätze ihre ungestylte, direkte und sehr sympatisch wirkende art aber das deli …nun ich sagte es ja bereits. schönen guten abend. lilly goldt

  35. Moni sagt:

    Hallo zusammen,
    jetzt bin ich aber neugierig.Werde mit meinem Mann vom 21.8 bis 24.8. in Hamburg sein und dort am 23.8. unsere Silberhochzeit feiern und jetzt weiß ich wohin wir Essen gehen.Ich schwärme heute noch vom Essen vor drei Jahren im “Weissen Haus “. Bis dann liebe Grüße vom Bodensee
    Moni und Werner

  36. Martina sagt:

    Hallo Tim und Team der Bullerei!

    Wir sind am Freitag von Köln angereist um in der Bullerei zu essen und es war herrvoragend! Das Essen war sehr lecker und die Weinempfehlung sehr gut. Da wir große Fans der Mälzer Küche sind waren wir auch damals im Weißen Haus, doch die Bullerei hat uns noch mehr überrascht. Das Ambiente und der Service sind klasse, wir kommen wieder!!!! Danke für den tollen Abend in Hamburg!

    Liebe Grüße Martina&Roland

  37. Detlef sagt:

    Moin Moin Tim und Dein Team!
    Wenn ich meine nächste Geschäftsreise nach Hamburg habe, Besuch ich die Bullerei.
    Wäre schön wenn ich dann die Küche sehen könnte? Habe da schon einiges gesehen, war manchmal nicht schön.

    Gruß aus Cuxhaven

    Detlef

  38. Julius sagt:

    Küche: 3
    Atmosphäre: 1
    Service: 1*

    Ich bin erstaunt (aber keineswegs unglücklich), liebe Damen und Herren des Hauses!

    Mein Fazit nach vier Besuchen im Restaurant:

    Mein Gaumen wird -wider meiner Erwartung- nur mäßig befriedigt.

    Dies ist ein Umstand, mit dem ich gut und gerne leben kann, denn: was die Küche nicht kann (mich glücklich stimmen), kann der Service.

    Die Servicechefin lebt es vor, aber auch für die gesamte Brigade gilt:

    Freude & Leidenschaft pur…es ist eine Wonne, Ihre Leute zu beobachte + zu erleben!

    Danke, ich komme wieder..und wieder…und wieder!

    Julius

  39. Astrid & Reinhard Nöll sagt:

    Hallo ihr Lieben der Bullerei
    Wir waren bei unserem Kurztrip nach Hamburg gleich zweimal am 27.07 und 28.07 (mein Geburtstag) bei euch zu gast. Es hat uns einfach umgehauen, dieses ausergewöhnliche, tolle Ambiente. Eure super netten und kompetenten Mitarbeiter und euer vorzügliches Essen haben diese beiden Abende zu etwas Unvergesslichem gemacht. Besonders liebe Grüße an Heidi und Heide ( Danke nochmal für den leckeren Eierlikör) und auch an Tom von der Bar.

    Dir, lieber Tim, und dem ganzen Team wünschen wir von Herzen viel Erfolg für eure Zukunft und bleibt so natürlich wie wir euch kennengelernt haben.
    Bei unserem nächsten Hamburg Besuch schauen wir wieder vorbei…

    Viele liebe Grüße
    Astrid & Reinhard

  40. Ingrid sagt:

    Hallo lieber Tim Mälzer und sein Team!
    Wir haben vor zwei Jahren unseren 30. Hochzeitstag noch im “Weißen Haus” verbracht und waren begeistert! Die Seite über die “Bullerei” hat uns sehr neugierig gemacht und wir werden nächsten Februar, zum nächsten Hochzeitstag, die Reise von Regensburg nach Hamburg antreten um wieder bei Ihnen zu feiern. Wir freuen uns darauf und inzwischen werde ich weiterhin Ihre Rezepte aus der sehr gelungenen Samstag-Sendung im ARD nachkochen und mit meinem Mann genießen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

  41. Eva sagt:

    Hey Tim,

    ich kann nur sagen, super show und super restaurant. die bullerei ist der hammer. solch ein ambiente hat man noch nicht oft gesehen. soviel gemütlichkeit und das essen – der hammer.

    die show gestern war sehr toll. es war schön live mal dabei zu sein und auch mal hinter die kulissen zu schauen. schön, dass profis auch mal pannen passieren ;-)

    vielen dank für alles.
    viele grüße
    eva

  42. Jenny sagt:

    Hallo liebes Bullerei-Team,

    wir fanden uns am 25. Juli mit insgesamt 7 Mädels aus Waldkappel (Hessen) bei euch ein…es war herrlich!
    Ein Riesenlob an Amanda, sie ist nicht nur hübsch sondern auch super nett!
    Das Essen hat wahre Geschmacksorgasmen geschaffen – Lob an die Küche!
    Tim, wir haben uns sehr gefreut, dass du dich für ein Foto bereit erklärt hast – DANKE!

    Es war ein toller Abend bei euch und er hat uns den Aufenthalt in Hamburg versüßt!

    Liebe Grüße!

  43. marita sagt:

    Hallo liebes Team und lieber Tim,
    am 26. Juli waren wir ganz in Familie mit 5 Personen im Restaurant essen. Drei von uns bestellten das Überraschungsmenü. Das einzige, was uns dabei überrascht hat, war der Preis von 35 €. Angekündigt wurde als Vorspeise Fisch, Hauptgang Fleisch und ein Dessert. Ein kleines Stück Fisch befand sich in der Kürbissuppe, ein Stück Kalbsbraten gab es im Hauchschnitt über Pilzen. Dessert war klasse. Es war alles lecker – aber wir hatten danach noch Hunger.

  44. Tanja sagt:

    Lieber Tim,

    Mann, Mann, Mann, da habt ihr euch was Geniales geschaffen ! Super gelungen, tolles Konzept, entspannte Atmosphäre, sensationelles Essen !

    Olli und ich haben gestern Abend den weiten Weg aus Pinneberg auf uns genommen, um in der Bullerei einen schönen Abend zu verbringen. :o )))
    Das Essen war spitze ! Wir hatten das Bullenfutter und danach Kalbsleber und Nudelfetzen.

    Dass es Dir gut geht und Du den gelungenen Start geniesst, hat man Dir echt angesehen. Ein entspanntes Grinsen im Gesicht, so kennt man Dich ! Steht Dir gut !

    Das einzige, was echt schade war, war die Tatsache, dass der Service in unserer Ecke wirklich schlecht war. Wir hatten Tisch 205. Es dauerte lange bis überhaupt jemand zu uns kam, und auch die weiteren Getränkewünsche wurden erst nach langem Warten erfüllt, wenn man es denn mal geschafft hat, den Blick des Kellners zu erhaschen. Das ging aber nicht nur uns so, sondern allen Gästen, die den selben Kellner hatten.

    Wi kiek bold wedder in !
    Tanja und Olli

  45. frauke lenz sagt:

    alles ganz genau richtig. ne richtige freude so was schönes in hamburg.

  46. Frank sagt:

    Als ich vorgestern im Frank&Frei gegenüber der Bullerei mit einer Pilsette auf einer nassen Bierbank saß und “nach drüben” schaute, dachte ich mir, daß ich ganz schön neidig auf den Mälzer wäre, hätte der mir einen solch gelungenen Laden auf den Hügel vor mir gebaut.
    Spontan entschlossen wir uns zu einem Besuch mit Anschauen und Essen im Deli und es kam, wie ich es erwartet hatte: cooles städtisches Ambiente, trotzdem gemütlich und warm, hinreissendes Personal, die trotz ausgebuchtem Laden lächeln und anscheinend Spass bei der Arbeit haben, der Geruch nach “Frischgekochtem” und der Blick auf das Produkt davor- Köche, die sich dazu entscheiden, das Rindfleisch selbst abzuhängen dürfen bei mir gerne auch mal die Suppe versalzen.
    Versalzt war jedoch nichts an diesem Abend, die kleine gut organisierte Deli-Küche brachte mir Pappardelle Bolognese in einer Qualität, wie man sie leider nur bei wenigen Italienern findet: eine perfekte Nudel, geschwenkt (und nicht überhäuft!) in einer fruchtig, würzigen Tomatensauce mit Fetzen vom gekochten Rindfleisch, also vielmehr eine Pasta Ragout als eine Hackfleischbolognese und sehr köstlich. Die Curry-Wurst meines Freundes mit Curry im Brät und Feuer in der Sauce, dicke Kartoffeln statt Pommes, danach einer der besten Schokoladen-Kuchen (nein, werde hierfür nicht bezahlt!), den ich in vielen Jahren gegessen habe- und ich war viel Essen in den letzten 20 Jahren.
    Der rote Hauswein der Bullerei kommt vom Winzer Schneider (Pfalz?) und beweist, dass es durchaus möglich ist, tolle Rotweine als “günstige” Hausweine anzubieten.
    Nun gut- unsere schnelle und freundliche Oberin war zwar nicht schnell genug, für uns im Restaurant eine Karte zum Stöbern abzustauben (“dürfen wir leider nicht”) und den Grappa zum Espresso muss man selber von der Restaurant-Bar holen und dort auch direkt bezahlen (“Digestif haben wir hier nicht- nur Baileys oder Ramazotti”), Fazit gibt es aber ganz klar nur das eine:
    ich habe mich mehr als wohl gefühlt und komme bestimmt bald wieder, um mir im Restaurant eine dicke Scheibe von dem abgehangenen Fleisch servieren zu lassen!

  47. Petra Gustävel sagt:

    Hallo Tim,

    wir waren gestern in der Bullerei mit lieben Freunden aus Paris.

    Die Ricottaklöße auf Blattspinat mit Kirschtomaten und Parmesan waren für meinen Geschmack schon göttlich, aber dann …

    Dann kam das Dessert: warmer Schokoladenkuchen, innen heiß und flüssig, dazu Bananenstückchen mit Fruchtsoße und Kokoseis! Das war ein himmlischer Genuss!!!

    Vielen Dank für dieses leckere Essen!!!

    LG Petra

  48. Judith sagt:

    Hallo Tim und wer das sonst noch liest..:-)

    Also wir waren am 08.07. in Deinem Restaurant und es war prinzipiell toll.

    Leider warst Du, Tim, nicht da! :-( Da fahren wir extra von Frankfurt nach Hamburg (ok, Durchreise wegen Urlaub)..und dann bist Du nicht da. Hätte Dich gern mal persönlich kennengelernt! Wie schade!
    Zum Essen:
    Die Portionen fanden wir sehr üppig, sodass wir nach dem Büffelmozarella (LECKER!) schon fast satt waren…danach hatten wir auch nochmal jeder ne Vorspeise bestellt (Nudelfetzen und Ricottaknödel) und auch die waren ziemlich sättigend… Finde ja gut, dass man was kriegt fürs Geld, aber wenn ich noch ein Steak bestellt hätte, wäre ich wohl geplatzt. Ok, der Nachtisch ging dann doch noch rein..;-)..die Erdbeeren..die waren dann auch absolut spitze…lecker und es sah gut aus.
    Ansonsten..das Ambiente fand ich toll..die Bedienung war super….und die Tischdeko war auch prima. Meinem Freund haben besonders die Brotsäckchen gefallen..gute Idee :-)
    Lecker war auch der Rhabarbersaft…kannte ich gar nicht und er war in einem tollen Glas serviert..das sah sehr hübsch aus.

    Also: alles in allem: Super, aber schade, dass wir DIch nicht persönlich getroffen haben. Wir kommen bestimmt mal wieder, wenn wir mal wieder in Hamburg sind (aber das ist selten..leider).
    Könntest Du nicht noch ein Restaurant in Frankfurt eröffnen? ;-)

    Ganz viele Grüße,
    Judith

    PS: Ist es absicht, dass die männlichen Bedienungen alle so karierte Hemden anhatten, wie Du sie auch öfter trägst?

  49. Franziska Mang sagt:

    Hilfe!!
    Ich habe bei Bekannten eine wunderbare Vorspeise gegessen und kann
    das Rezept nirgends finden.Können sie mir helfen??
    Es war Melone gewüfelt mit einer Joghurtdressing und Parmaschinken,es hat so köstlich geschmeckt !!!!!

    Vielen Dank!!!!!

  50. Danny sagt:

    Hallo Tim ich und mein Mann freuen uns das wir in der Bullerei einen Tisch ergattert haben am 29,8 das essen bei dir schenke ich meinen Mann noch nachträglich zum 1Hochzeitstag den wir am 8.08 haben lg sagt Danny

Seite: 5 4 3 [2] 1

Kommentar erstellen:

You must be logged in to post a comment.