Tim bei Facebook
Tim bei Twitter
Anmelden für Tims News-Alert
 
  TM
 
 
 
My marvelous image
drucken

Wolfsbarsch in Salzkruste mit Frühlingsgemüse

02.05.2009   Autor: Tim   Rubrik: Fisch

Aus der Sendung “Tim Mälzer kocht!” 2.5.2009, 15:30 Uhr, ARD



Zubereitung Wolfsbarsch (50 Minuten)

  1. Zitronenschale von 1 Zitrone dünn abschälen. Mit Knoblauch, Lavendelblüten und Salz im Blitzhacker sehr fein zerkleinern. 1 El Zitronensalz zum Servieren beiseite stellen. Übriges Zitronensalz in einer Schüssel mit dem Eiweiß mischen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Hälfte vom übrigen Zitronensalz auf dem Backpapier in Fischgröße verteilen. Den Fisch darauf legen, das restliche Salz möglichst dünn darüber verteilen und gut andrücken. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 25 – 30 Min. garen.
  3. 1 Zitrone quer halbieren, die Schnittflächen mittig einschneiden und je ein frisches Lorbeerblatt hineinstecken. Zucker auf einen Teller geben und die Schnittflächen der Zitrone hineindrücken. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zitronen auf den Schnittflächen darin 2-3 Min. braten.
  4. Fisch aus dem Ofen nehmen, Salz und Haut entfernen. Die Fischfilets auslösen, mit Zitronenmeersalz würzen und mit der gebratenen Zitrone und dem Frühlingsgemüse servieren.

Zubereitung Frühlingsgemüse (35 Minuten)

  1. Spinat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebel in Spalten schneiden. Den Knoblauch fein würfeln. Möhren schälen oder mit einer Gemüsebürste abreiben. Die Champignons putzen. Zuckerschoten putzen und schräg halbieren. Frühlingszwiebeln putzen und in 6 cm lange Stücke schneiden.
  2. 1 El Butter und Olivenöl in einem großen breiten Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Möhren darin farblos dünsten. Frühlingszwiebeln, Pilze und Zuckerschoten zugeben. Mit etwas Zucker bestreuen und leicht salzen. Brühe und restliche Butter zugeben und 10-15 Min. Bei mittlerer Hitze bissfest garen.
  3. Am Ende der Garzeit den Spinat zugeben und nur kurz zusammenfallen lassen. Herzhaft mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen und zum Fisch servieren.

7 Tage Nachgucken und Nachkochen.

Jede Sendung gibt es nach Ausstrahlung für 7 Tage in der ARD MEDIATHEK.

(Aus: “Tim Mälzer kocht!” ARD, Samstag, 2.5.09, 15:30 Uhr / mit freundlicher Unterstützung von essen&trinken Für jeden Tag)
Bookmarks:

2 Kommentare

  1. Tilman Vogel sagt:

    Wieviel Frühlingszwiebeln denn? Fehlt in der Zutatenliste.

    /Frank sagt: Vielen Dank für den Hinweis. Das wird schnell geändert. Nun ist ja auch das Video dazu oinline und es sind 4 Stengel../

  2. René Hirth sagt:

    Hallo, überhaupt eine gute Kochsendung. Wir versuchen möglichst jede Sendung zu sehen. Leider sind unsere Aufzeichnungen fehlgeschlagen.
    Gibt es eine DVD der Sendungen? Über die weiteren Sendungen freuen wir uns.Weiter so.
    Grüsse von uns.

    [Frank sagt: Hallo René, noch gibt es die aktuelle Sendung vom Samstag immer für 7 Tage danach in der ARD Mediathek. Aber bald gibt es dann alle Sendungen hier bei Tim]

Kommentar erstellen:

You must be logged in to post a comment.