TM
 
 
 
My marvelous image
drucken

Frische Scholle

10.11.2008   Autor: Tim   Rubrik: Fisch

Die Maischolle ist ein Gedicht, ob als Klassiker gebraten oder als schnelle Variante aus der gleichen Pfanne gezogen.

Zubereitung
Die Schollen mit Zitronensaft beträufeln und 5 Minuten ziehen lassen. Mit Küchenpapier trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. In einer Pfanne mit Butterschmalz von jeder Seite 3-4 Minuten goldbraun braten.

Tipp: Die Schollen in 2 Pfannen braten, damit sie knusprig werden!

Scholle Finkenwerder Art

  1. 125 g Speck in feine Würfel schneiden, 1 Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  2. Die fertig gebratenen Schollen aus der Pfanne nehmen und warm halten.
  3. Die Speckwürfel in der Pfanne mit 1 EL Butter 3—4 Minuten goldbraun braten und herausnehmen. Die Zwiebelringe im Bratfett ebenfalls goldbraun braten. Speckwürfel, Zwiebelringe und Bratfett über die Schollen verteilen. 2 EL gehackte Petersilie über die Scholle streuen und mit einer Zitronenscheibe garnieren.


Scholle »Büsumer Art«

  1. 2 Limetten dick schälen und die weiße Haut ganz entfernen, die Filets mit einem scharfen Messer herausschneiden.
  2. Die fertig gebratenen Schollen aus der Pfanne nehmen und warm halten.
  3. 3 EL Kapern in Mehl wälzen und in der Pfanne 3—4 Minuten goldbraun braten. Die Limettenfilets zugeben, mit 150 g Krabbenfleisch mischen und nicht mehr kochen lassen. Die »Büsumer Mischung« auf die Schollen verteilen und sofort servieren.


Scholle »Italian Style«

  1. Die fertig gebratenen Schollen aus der Pfanne nehmen und warmhalten.
  2. 4 EL Pinienkerne 3-4 Minuten in der Pfanne schwenken und leicht anbraten. 3 EL Rosinen zugeben und weitere 2 Minuten braten. 2 EL gehackte Petersilie zugeben, die fruchtig-würzige Mischung über die Schollen verteilen und servieren.


Produktinfo: Die Scholle gehört zur Familie der Plattfische. Sie ist im Handel als »Maischolle« bekannt, da sie im Frühjahr gefangen wird. Ihr Fleisch ist mager und eiweißreich.

(Aus: „Kochbuch” von Tim Mälzer, Verlag: Mosaik bei Goldmann)
Bookmarks:

3 Kommentare

  1. Ulrike Schrader sagt:

    Hallo Tim,
    hört sich gut an, das Schollenrezept Finkenwerder Art. Ich soll für 8 Pers. kochen und Du schreibst warmhalten? Soll ich die Fische in den Backofen legen und bleiben sie dann auch knusprig? Oder?
    Gruß Ulrike

  2. Cees sagt:

    Meine Scholle schmeckte zwar toll, aber das Fleisch war sehr weich und feucht. Habe ich sie zu lange gebraten oder war die Temperatur zu niedrig? Im Restaurant hat die Scholle viel mehr mehr “Biss”. Was kann ich besser machen?

    Gruß,
    Cees

  3. Wolf sagt:

    Maischolle ja lecker,
    hat meine Tante Märy in Scheveningen auch so gemacht.

Kommentar erstellen:

You must be logged in to post a comment.