TM
 
 
 
My marvelous image
drucken

Gefüllte Kalbsbrust

23.10.2010   Autor: Tim   Rubrik: Fleisch

Aus der Sendung “Tim Mälzer kocht!” THEMENWOCHE 23.10.2010, 15:30 Uhr, ARD


Zubereitung (30 Minuten + Bratzeit)

  1. Brötchen würfeln. Zwiebel und Tomaten fein würfeln. Rosmarinnadeln fein hacken. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Tomaten und Rosmarin kurz mitdünsten, Sahne zugießen. Leicht erwärmen und alles über die Brötchenwürfel verteilen. 5 Min. ziehen lassen.
  2. Ei, Salz und Pfeffer zugeben und alles mit den Händen zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  3. Oliven grob hacken. Lauch putzen, in 4 cm lange Stücke schneiden und gründlich waschen. Den Lauch auf die Schnittflächen, nebeneinander in eine Auflaufform setzen. Die Hälfte der Butter in Flöckchen darauf verteilen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 150 ml Weißwein zugeben.
  4. An der schmalen Seite der Kalbsbrust mit einem scharfen, spitzen Messer eine Tasche hinein schneiden. Brötchenmasse hineinfüllen und die Kalbsbrust mit Hilfe von Zahnstochern oder Küchengarn (Dressiernadel) verschließen. Rundherum salzen und pfeffern.
  5. 3 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kalbsbrust darin rundherum braun anbraten, dann auf den Lauch setzen und im heißen Ofen bei 160 Grad (Umluft nicht empfehlenswert) im unteren Drittel ca. 3 Std. braten.
  6. Die Kalbsbrust aus der Auflaufform nehmen. Bratensaft mit dem 100 ml Weißwein in einen Topf geben und bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen. Den Lauch mit Parmesan bestreuen und unterm heißen Ofengrill (240 Grad) 5 Min. überbacken.
  7. Oliven zur Sauce geben. Restliche Butter bei milder Hitze, mit dem Schneebesen unterrühren. Kalbsbrust in Scheiben schneiden. Mit Lauch und Olivensauce servieren.

Dazu gibt es Artischockencarpaccio…


Jede Sendung gibt es ca. 7 Tage nach Ausstrahlung für immer in der VIDEOTHEK.

(Aus: “Tim Mälzer kocht!” Folge 50 , ARD, Samstag, 23.10.2010, 15:30  Uhr / mit freundlicher Unterstützung von essen&trinken Für jeden Tag, Fotos: Matthias Haupt für tibool)

Huch, keine Kommentare mehr hier? Stimmt. Aber hier geht’s zum Gästebuch.


Bookmarks: