Tim Mälzer » Weihnachtsgans und Sauce

Tim bei Facebook
Tim bei Twitter
 
  TM
 
 
 
My marvelous image
drucken

Weihnachtsgans und Sauce

08.12.2012   Autor: Tim   Rubrik: Geflügel & Wild

Aus der Sendung “Tim Mälzer kocht!”, 8.12.2012, 15:03 Uhr, ARD



Zubereitung Weihnachtsgans (3 Stunden und 15 Minuten)

  1. Von der Gans den Flomen, vorhandene Innereien und Gänsehals für die Sauce beiseite stellen. Von der Gans die Flügelenden abhacken und für die Sauce verwenden. Gans innen und außen unter fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocknen.
  2. Orangen in Stücke schneiden, Zwiebeln grob würfeln. Alles mit Beifuß und Lorbeer mischen und die Gans damit füllen. Keulen locker mit Küchengarn zusammenbinden. Die Gans kräftig mit Salz einreiben. Mit der Brustseite nach unten auf ein tiefes Blech setzen. 100–200 ml Wasser angießen. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene 30 Min. garen (Umluft nicht empfehlenswert).
  3. Die Gans wenden und weitere 2:30 Std. zu Ende garen. Nach 1 Std. das erste Mal, dann alle 30 Min. mit dem ausgetretenen Fett begießen. 15 Min. vor Ende der Garzeit die Ofentemperatur auf 220 Grad erhöhen. Gans tranchieren und mit Kartoffelstampf und Sauerkraut servieren.


Zubereitung Sauce (40 Minuten)

  1. Suppengrün und Gemüsezwiebel putzen und grob würfeln. In einem weiten Topf oder Bräter mit dem Öl hellbraun anbraten. Inzwischen Gänseklein grob hacken und Innereien grob würfeln. Alles zum Gemüse geben und bei starker bis mittlerer Hitze ca. 15 Min. braun anrösten. Salzen, Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten, mit Wacholderbeeren und Lorbeerblättern würzen.
  2. 200 ml Rotwein zugießen und vollständig einkochen lassen. Restlichen Wein zugießen und ebenfalls ca. 5–10 Min. einkochen lassen. Geflügelbrühe zugießen und aufkochen lassen. Bei milder Hitze 25 Min. schmoren.
  3. Durch ein feines Sieb in einen anderen Topf oder eine Schüssel gießen. In ein Fettkännchen füllen und stehen lassen, bis sich der Fond vom Fett trennt. Fond in einen kleinen Topf gießen, erneut aufkochen. Stärke in etwas kaltem Wasser anrühren, in den kochenden Fond rühren, erneut gut aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.


Bayerisches Kraut süßsauer gibt es hier…

Jede Sendung gibt es frühestens 7 Tage nach Ausstrahlung in der
NEUEN VIDEOTHEK.

(Aus: “Tim Mälzer kocht!” Folge 107, ARD, 8.12.2012, 15:03 Uhr / mit freundlicher Unterstützung von essen&trinken Für jeden Tag, Fotos: Matthias Haupt für tibool)

Feedback, Anregungen, Kommentare? Hier geht’s zum Gästebuch.