Tim bei Facebook
Tim bei Twitter
Anmelden für Tims News-Alert
 
  TM
 
 
 
My marvelous image
drucken

Hochrippe mit gerösteten Gewürzen

23.05.2009   Autor: Tim   Rubrik: Hauptgerichte

Aus der Sendung “Tim Mälzer kocht!” 23.5.2009, 15:30 Uhr, ARD



Zubereitung (85 Minuten + plus Temperierzeit für das Fleisch)

  1. Fleisch etwa 2 Std. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und Raumtemperatur annehmen lassen.
  2. Backofen und eine ofenfeste Platte (oder Form) auf dem Rost auf der untersten Schiene auf 140 Grad vorheizen. Koriander, Kümmel, Fenchel und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Dann mit 1 Tl Meersalz im Mörser fein zerstoßen.
  3. Fleisch mit 2 El Olivenöl rundum einreiben. Gewürzmischung rundum auf dem Fleisch verteilen und gut andrücken. Eine Grillpfanne erhitzen, Fleisch darin bei mittlerer bis starker Hitze rundum 8 Min. anbraten. Auf der Knochenseite auf die Platte setzen und 1 Std. im Ofen garen.
  4. Aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen, in Scheiben schneiden und mit dem Paprika-Brotsalat anrichten.

Jede Sendung gibt es nach Ausstrahlung für 7 Tage in der ARD MEDIATHEK.

(Aus: “Tim Mälzer kocht!” ARD, Samstag, 23.5.09, 15:30 Uhr / mit freundlicher Unterstützung von essen&trinken Für jeden Tag, Fotos: Matthias Haupt )

Bookmarks:

4 Kommentare

  1. Iris Schäfer sagt:

    Hallo Tim, dich in einem Atemzug mit Herrn Biolek zu vergleichen ist einfach nurein absolutes NO GO.Du bist mein Fernsehlieblingskoch.Deine Gerichte wunderbar und Deine Lausbubenart einfach nur herzerfrischend gut.Danke Tim Du machst das Alles wunderbar.Liebe Grüße aus Wiesbaden Iris

  2. Jürgen J. Großheim sagt:

    “Küchenwein muss sein” zum Glück nich bei Tim Mälzer. Das Gedöns von Bioleck ging mir schon ziemlich auf den S… . Ich weiss auch nicht was irgendwelche Schauspieler und andere Schickmickis in einer Küche zu suchen haben, wenn sie nun wirklich nicht kochen können. Also, Tim Mälzer Go on!!!

  3. Lutz sagt:

    Sorry,
    aber einen Tim Mälzer als würdiger Nachfolger von Biolek zu bezeichnen, finde ich gelinde gesagt mehr als witzig!

    Biolek köchelt vom Papier ab und war nie der Lage, Innovativ und vom Gefühl zu her zu kochen.

    Alleine die Kämpfe mit dem Gasherd sprechen wohl für sich…

    Gruß
    Lutz

  4. Roesler Ilse sagt:

    Gott sei Dank ist der Tim Mälzer wieder zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Er ist wieder hervorragend wie er früher war und zeigt wie kochen geht —ohne Schnörkel und ohne Knallbums—auch alte “Hasen” in der Küche können immer wieder was lernen von ihm. Gediegen und unaufgeregt—aber sehr kompetent vermittelt er spitzenmäßige Kochkunst. Es ist sehr spannend , ihm zuzuschauen und zuzuhören und ich verpasse keine einzige Kochsendung am Samstag. Eine würdige Nachfolge von Alfred Biolek.
    Danke Tim und weiter so!
    Ein großer Fan von Dir.

Kommentar erstellen: