Tim bei Facebook
Tim bei Twitter
Anmelden für Tims News-Alert
 
  TM
 
 
 
My marvelous image
drucken

Gefüllte Garnelen mit Auberginenpüree

25.04.2009   Autor: Tim   Rubrik: Tim Mälzer kocht!

Aus der Sendung “Tim Mälzer kocht!” 25.4.2009, 15:30 Uhr, ARD



Zubereitung (30 Minuten)

Für das Auberginenpüree

  1. Auberginen putzen und längs halbieren. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Auberginen auf der Schnittfläche hellbraun anbraten. Brühe und Lorbeerblätter zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 8 Min. dünsten. Flüssigkeit abgießen und die Auberginen offen 2-3 Min. trocken braten.
  2. Auberginen aus der Pfanne nehmen, kurz abkühlen lassen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale nehmen. Fruchtfleisch in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Honig würzen und mit dem Schneidstab fein pürieren.

Für die Garnelen

  1. Knoblauch und Korianderblättchen sehr fein hacken. Mit Salz, Raz el Hanout und 3 El Öl zu einer Paste verrühren.
  2. Garnelen mit einem Sägemesser am Rücken entlang 1,5 cm tief einschneiden und den Darm entfernen. Die Gewürzmischung mit Hilfe eines Teelöffels in den Einschnitt füllen.
  3. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen darin in 2 Portionen auf jeder Seite 2-3 Min. bei starker Hitze braten. Mit dem Auberginenpüree servieren.

7 Tage Nachgucken und Nachkochen.

Jede Sendung gibt es nach Ausstrahlung für 7 Tage in der ARD MEDIATHEK.

(Aus: “Tim Mälzer kocht!” ARD, Samstag, 25.4.09, 15:30 Uhr / mit freundlicher Unterstützung von essen&trinken Für jeden Tag)
Bookmarks:

Ein Kommentar

  1. Sidler sagt:

    Hallo Herr Mälzer
    War gespannt auf Ihre neue Sendung. Hatte vorher “Schmeckt nicht, gibst nicht” regelmässig geschaut.
    Bin nach der ersten Sendung einkaufen gegangen und habe Pilzgulasch und Serviettenknödel gekocht. Wir Schweizer kennen Serviettenknödel nicht. Hat mir geschmeckt.
    Was ich in der neuen Show vermisse, sind der Korb mit den vielen Kräutern, der von der Decke hing.
    Mit “einfachen und wenig” Zutaten bereiten Sie immer wieder Erstaunliches zu. Man muss nicht eine lange Liste Zutaten einkaufen, wie dies leider oft in anderen Sendungen ist.
    Ich bin gespannt auf weitere tolle Rezepte

Kommentar erstellen:

You must be logged in to post a comment.