Tim bei Facebook
Tim bei Twitter
Anmelden für Tims News-Alert
 
  TM  
 
My marvelous image

Über Tim

Am 22. Januar 1971 wurde Tim in Elmshorn bei Hamburg geboren. Mit 21 Jahren begann er nach Abitur und Zivildienst im Hotel Inter Continental in Hamburg eine Lehre zum Koch.

Diese Ausbildung sollte eigentlich nur eine Etappe auf dem Weg zu seinem Traumjob „Hoteldirektor” sein. Aber er gewann diverse Auszeichnungen bei mehreren Kochwettbewerben und wurde unter anderem Bundessieger des renommierten „Achenbachpreises 1994″. Mit Auszeichnung schloss er dann 1995 seine Ausbildung zum Koch ab. Nach einem Praktikum in Hongkong verschlug es ihn für drei Arbeitsjahre nach London. Hier kochte er u. a. im noblen Ritz Hotel und lernte im Restaurant von Gennaro Contaldo (selbst mittlerweile Fernsehkoch und Kochbuchautor, „Passione”), den britischen Starkoch Jamie Oliver kennen.


Nach vielen interessanten Erfahrungen in London packte Tim 1997 das Heimweh. Kurz  nach seiner Rückkehr trat er im Hamburger Café Fees seine erste Küchenchefstelle an. Er kochte dann noch im „Tafelhaus”,  war Küchenchef im „Engel” und arbeitet im „Au Quai”, bevor er in 2002 sein eigenes Restaurant „das weisse haus” eröffnete (Seit Ende 2007 ist Tim nicht mehr im weissen haus).


Kurz nach der Eröffnung begann Tim im Jahre 2003 seine Fernsehkarriere mit dem täglichen Format „Schmeckt nicht – gibt’s nicht!” bei VOX. Seine TV-Show wurde aus dem Stand heraus zur erfolgreichsten Kochsendung im deutschen Fernsehen. In dieser Zeit war Tim auch regelmäßiger Gast bei Johannes B. Kerners Late Night Kochshow am Freitag.


Für „Schmeckt nicht – gibt’s nicht!” erhielt Tim die GOLDENE KAMERA 2006, den Publikums-Fernsehpreis in Deutschland. Mit bis dato fast 2 Millionen verkauften Exemplaren von „Born to Cook” (2004) und „Born to Cook 2″ (2005) ist Tim auch einer der erfolgreichsten deutschen Kochbuchautoren. Es folgte 2006 die Veröffentlichung der Kochbuch-DVD „Der Küchenbulle” mit inzwischen über 100.000 verkauften Einheiten. Das brachte ihm eine Doppelplatin-Auszeichnung des Labels „edel motion” ein.

Nach einer kurzen kreativen Verschnaufpause Ende 2006 begann das Jahr 2007 für Tim mit der Produktion seines inzwischen dritten Kochbuches, dem „Kochbuch”.  Im August 2007 folgten dann 6 Sendungen von „Born to Cook”, die erste Koch-Unterhaltungsshow im deutschen Fernsehen. Abgesehen von verschiedenen Gastauftritten in TV-Sendungen wie z.B. „Kerners Köche” im ZDF, der „Kocharena” bei VOX und zuletzt als Jurymitglied bei „Mein Restaurant” hat Tim sich bewußt ein bißchen zurückgehalten im Fernsehen.
Radio Regenbogen verlieh ihm Anfang 2008 den Award „Medienmann des Jahres” und auch international fand Tim Anerkennung. Beim VI. internationalen Gastronomie-Gipfel Madridfusión in Madrid wurden im Januar 2008 die sieben wichtigsten Fernsehköche weltweit ausgezeichnet. Tim wurde mit diesem Preis als populärster deutscher Fernsehkoch geehrt.

Zudem war Tim auch live erfolgreich unterwegs: Angefangen hat alles mit „AUF DIE FAUST”. Nach 3 ausverkauften Shows im Dezember 2005 im Hamburger CCH tourte er 2006 in 10 Städten quer durch Deutschland. Aber das sollte noch nicht alles sein.  „Die Ham’se noch Hack Tour 2007″ (durch Deutschland, Schweiz und Österreich) umfasste 35 ausverkaufte Vorstellungen in 26 Städten mit insgesamt über 60.000 Besuchern. Die Show erhielt im März 2008 den LEA (Live Entertainment Award) für die „Beste Live Show des Jahres” (2007). Und da es Tim genauso viel Spaß macht wie seinen Zuschauern, denkt er über eine weitere Tour nach.


Und dann?
Gemeinsam mit der Porzellan-Marke THOMAS (Rosenthal Group) entwickelte Tim die Kollektion „Mahlzeit”, die Ende Mai 2008 weltweit erschienen ist. Es handelt sich um ein Basissortiment für die Küche, angefangen von Geschirr über Besteck, Kochgeschirr, bis hin zu Küchenhelfern, Schürzen…


Was war da denn noch?
Vieles. Aber eine der wichtigsten Projekte in 2009 war sein neues Restaurant „Bullerei”. Eröffnung war am 1. Juli 2009. Seit dem 12. April 2009 kocht Tim bei der ARD mit seiner Sendung “Tim Mälzer kocht!”.


Und in 2010:
Das Jahr ist fast vorüber und vieles ist passiert. Aktuell dreht Tim gerade wieder eine 4-teilige Dokumentation für die ARD. Der erste Teil wird während der ARD Themenwoche “Essen ist Leben” ausgestahlt. Im Zuge der Themenwoche kocht Tim zudem im Vorabend und ist nebst der NDR Talkshow auch bei Beckmann und in weiteren TV-Formaten zu sehen.


Dann geht es in der Bullerei natürlich immer weiter. Das erste Jahr war ein verdammt tolles Jahr. Aber ein Restaurant braucht natürlich ständige Aufmerksamkeit. Nebenbei (muss man fast sagen, auch wenn das natürlich so nicht stimmt) ist Tim noch eine Kooperation mit Alpina Farben eingegangen. Die Farbrezepte sind mittlerweile in fast allen Fachmärkten erhältlich. Er hat mit KAI Messer als Partner nun (endlich) seine eigene Messerserie und als ob das noch nicht genug ist, kommt Anfang September sein neues Kochbuch auf den Markt. Diesmal nicht alleine, sondern mit keinem geringeren als dem Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann…


Und in 2011:


Das lassen wir mal mit Rückblicken der Posts an uns vorbeiziehen:

Frühling in der Bullerei
Videothek auf dem iPad
Tim im Interview bei Deutsche Welle TV
Deutschland isst… Doku im Ersten mit Tim
Projekt 2011 mit Dekeyser & Friends

Doku Dreharbeiten für 2012 beginnen
Tim bei Schlag den Star 2011
Das Ereignis in 2011 – La Carrera Panamericana
Und der Zieleinlauf!
Jamie Oliver zu Gast bei “TMK!”

Und 2012?

Das Jahr ging wie jedes Jahr erstmal sutsche los. Aber es war auch in diesem Jahr einiges los.

Am 27.2.2012 gab es eine weitere Doku: “Tim Mälzer Der Ernährungscheck” / Hier ein paar Infos dazu.

Viele Baustellen gab es zu Beginn des Jahres. Das Hausmanns in Frankfurt wurde eröffnet! Yipeeh! Dazu in Kürze mehr Bilder und Infos im Blog auf www.tim-maelzer.de

GREENBOX! – Mit ohne Fleisch”

Mehr Infos im Blog von Tim auf www.tim-maelzer.de

242 Kommentare

Seite: [5] 4 3 2 1

  1. ingrid pfister sagt:

    Hallo Herr Mälzer,
    ich genieße es, Ihre Kochsendungen zu verfolgen,wenn es meine Zeit zulässt.
    Ich amüsiere mich immer ganz doll, wenn so kleine Bosheiten zu den anderen
    Kollegen wandern, das ist so richtig aufmunternd, ich finde das super. Daß man dabei noch etwas lernt, einfach Klasse
    Was ich noch fragen möchte, braune Butter, wie stelle ich sie her?
    Wäre toll, mal für Singles eine Sendung oder auch mal ein Kochbuch zu bringen.
    Ich habe jetzt nicht alle Kommentare gelesen, aber die wenigen die ich las, kann ich nur bestätigen.
    Kompliment an Sie und Ihr Team, das hinter Ihnen steht und weiter so
    Lieben Gruß aus Hessen

    Ingrid Pfister

  2. Wolfgang und Marlis Meyer sagt:

    Hallo, also wir vermissen eigentlich die Kochsendung von Tim. Schmeckt nicht gibt’s nicht war doch toll. Vor allem wurden dort immer Rezepte vorgestellt, die man wirklich selber machen kann, ohne viel Zutaten zu den man erst eine Weltreise machen muß. Wir hoffen, dass Herr Mälzer bald wieder im TV erscheint.
    Alles Gute für die Zukunft.
    Fam. Meyer

  3. Sabine sagt:

    Hallo Tim,

    ich habe Dich neulich zufällig bei der ARD gesehen. Ich “kannte” Dich schon von deiner Sendung bei Vox und deine natürlich, offene, witzige Art gefielen mir gleich, natürlich auch die Rezepte ;-)
    Aber zurück zu neulich. Da hast Du etwas über den Kardamom gesagt, das fand ich wirklich, wirklich sehr inspirirend, oder auf deutsch gesagt, es hat mich begeistert. Du sagtest, so im Nebensatz: Der Kardamom hat im Geschmack Ähnlichkeit mit Eukalyptus, nur ohne die mentolige Note. Und ich tue jeden Morgen Kardamom in meine Kaffee und habe mir noch nie gedanken darüber gemacht. Dem Geschmackssinn wird sowieso heutzutage viel zuwenig Beachtung geschenkt. Jedenfalls habe ich eben gebratene Zucchini gegessen und mußte dabei an Dich denken. Ich dachtete, wie würde ich deren Geschmack eigentlich beschreiben…Mir ist was eingefallen..Mich würd mal Interessieren, wie Du das siehst…

  4. Eckhard Techel sagt:

    Tim Mälzer, mach weiter so. Manch ein Weiskittel am Herd der eine Woche als Berater fungiert, sollte mal diese Gerichte ( Hausmannskost ) empfehlen!

  5. paul sagt:

    Hallo Herr Mälzer,
    wir (mein Freund Leon und Ich) wollen für eine Collage über Freundschaft die Meinung einiger Promis hören. Was meinen sie über Freundschaft?
    Finden sie es wichtig das jeder Freunde hat?
    Wie ernst sollte man das Thema Freundschaft nehmen?
    Würden sie ohne Freunde auskommen?

    Wir würden uns über Antworten freuen(am besten bis zum 1.10.13(dann ist Abgabe Termin))

  6. Stefan Geiger sagt:

    Lieber Herr Mälzer,
    ich betreue in einer Klinik einen 11 jährigen Jungen, der in seinen jungen Jahren schon viel miterlebe musste: Mutter früh verloen, zog zu seinen Großeltern, Großvater starb, wird in der Schule gemobbt u.a.m. Neulich kamen wir in der Therapie auf Träume und mich freute es, dass er – nach einigem Zögern, so nach dem Motto, ich darf keine Träume haben, sonst werde ich nur wieder enttäuscht – strahlend meinte: “Ich koche gerne, aber ich möchte einfach mal mit einem Starkoch kochen!” – gesagt und gleich wieder relativert….
    Direkte Frage: Kann der Junge mal bei Ihnen kochen?
    Ihm würden Sie einen Lebenstraum erfüllen und seinem Leben ein sehr positives Zeichen setzen.
    Lieben Gruß – bin gespannt, ob Sie reagieren können
    Stefan Geiger

  7. Bodo Horn sagt:

    Tim, ich danke Dir. Dein Rezept für Werner – die Umsetzung ein Gaumenschmauß. Die Gäste zu Werner´s 60tem werden zufrieden sein. Im Namen der Frizens danke ich Dir auch für Deine spontane Unterstützung. In der Platinlounge by Tim Mälzer des HSV werden wir auf Dich und mit Dir das Glas erheben, Ich verleihe Dir den 3. Stern.
    Bodo

  8. ankesiedlaczek sagt:

    Hallo lieber Tim Mälzer,
    kannst du mir helfen meine Kinder hassen Gemüse!!!
    super super schau ihre Sendungen super gerne
    liebe Grüße
    Anke aus tübingen

  9. sabine buchholzer sagt:

    Hallo Herr Mälzer
    Jetzt falle ich mit der Tür ins Haus sagt mann doch so!!!!!
    Wir sind eine Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe in Darmstadt haben zeit 2011 eine Liegeradgruppe gegründet Jetzt können alle mit dem Rad mit fahren da es auch einen Motor hat!
    Meine Frage an Sie !
    Würden sie uns 1000euo Spenden
    schauen Sie wenn zeit mal auf unsereSeiter
    http://www.radfahrlust.de
    Würde mich sehr freuen etwas von ihnen zu höhren!!!
    Ciau ihre Sabine Buchholzer

  10. Jens Bernhards sagt:

    Hallo Tim Mälzer,

    in einer Singelbörse schrieb ich einmal in mein Profil “In meiner Freizeit koche ich gerne Tim Mälzer hinterher: Die einzig vernünftige Kochsendung im deutschen Fernsehen ohne Lach-und Klatschzwang”. Das war nicht nur ehrlich, sondern brachte auch eine Marina und mich dazu, beim ersten Date “was mit Mälzer” zu kochen.
    Heute sind wir ein Paar.
    Herzlichst,
    Jens

  11. Wagschal, Rita sagt:

    Hallo Tim,

    Bin 72 Jahre und habe eine ganze tolle Kochidee für Dich. Dieses Rezept gibt es noch nicht in keinem Kochbuch. Du könntest als erster damit rauskommen und Dein Name wird noch popolärer werden.

    Solltest Du Interesse daran haben so schreibe mir eine Mail. Aber ich möchte auch mein Obolus dafür. Wieviel ist Dir meine Idee wert wenn sie gut ist?

  12. Ingo Peter sagt:

    Gravierender Mangel beim Sternauftritt: Wir essen Gemüse

    Hallo Tim Mälzer,

    ich habe den gelungenen Auftritt bei Lehmann’s in Berlin vor etwa 1/2 Jahr erlebt, was mir sehr gut gefallen hat. Das Buch war mir zwar zu dieser Zeit noch zu teuer – aber das mag sich bald ändern.

    Nun geniesse ich den Sternauftritt zu den Gemüserezepten, der mir auch sehr gut gefällt. Kurz knapp präzise – that’s it, keep up the momentum sagen die Amis.

    Aber nun kommt’s dicke:

    Beim Nachkochen fiel mir auf, dass sich die Rezeptausdrucke zumindest teilweise leider doch wesentlich vom Videovortrag unterscheiden und das schadet Tim Mälzer, weil die Leute fluchen und die unvollständigen Rezepte wegschmeißen; denn z.B. beim Kartoffelsalat habe ich meinen ersten Nachkochversuch gemacht und der mißlang total!

    Warum?

    Weil Tim Mälzer im Video sagt: Gurke vierteln und den M;ittelkern rausnehmen, damit der Salat nicht zu wässrig wird. Davon steht im Rezeptausdruck bisher nicht; vielleicht wird’s heute geändert. Denn ich rief den Stern an und auch die wußten nichts davon und waren ganz erschüttert…

    Es kommt hinzu, dass Kresse zwar auf dem Bild zu sehen ist, aber in der Zutatenliste genauso wie der Senf – laut Tim Mälzer im Video ganz wichtig für die Ausgewogenheit des Geschmacks- fehlt.

    Das alles ist für den guten Ruf – sprich Leumund – von Tim Mälzer tödlich bzw. mindestens schädlich. Da wurde also echt “geschlampt” und das darf bei Kochrezepten m.E. nicht sein.

    Ich melde es also auch an den Schöpfer dieser schönen Serie, weil doppelt hält besser, wenn ich auch weiß, das der Stern sich jetzt kümmert.

    Ich nehme an ein Azubi könnte alle Rezepte sichten und dann ergänzen. Dann wäre die Welt wieder i.O.

    Ich komm schon klar, weil ich mir seit diesem Erlebnis erst die Ausdrucke anfertige und sie dann an Hand des Vortrags vom großen Meister – gottlob ohne Ego – vervollständige.

    Wie sagte mein Opa mir immer nach einem gelungenen Projekt: Recht so – Weiter so!

    In der Hoffnung, damit auch Tim Mälzer mal ein konstruktives Feedback gegeben zu haben verbleibe ich mit besten Grüßen aus Berlin

    Ingo Peter

    P.S. Noch eine Bitte um Auskunft zur Verwendung von Fleur de Sel: Muß ich das mörsern bevor ich’s verwende. Bei mir bleibt es in Salaten immer ganz körnig, was bekanntlich nicht jedermanns Sache ist. Über ein Antwort duzu würde ich kich sehr freuen.

    D.O.

  13. Matina Just sagt:

    Habe meine Enkelin ein Kindemesser zu Weihnachten gekauft, mit deinem Namen. Jetzt moechte ich gerne wissen ob es dieses Messer auch fuer Erwachsene giebt denn mein Sohn hat mich schon danach gefragt.

    mit gruessen von Martina

    **Frank sagt: Aber natürlich :-) Auch wenn das gleich eine ganze Messerserie ist. Hier der link dazu: KAI Messer TM **

  14. Y.Schwarz sagt:

    Hallo, ich verfolge gerne Deine Sendungen über unser Verbraucherverhalten…. In der letzten von mir gesehenen Sendung hast du Fertiggerichte pürriert und versucht aus diesem Brei dann herauszufinden was das mal war. Das funktioniert NIE-
    Eigentlich solltest du das als Koch wissen.
    Nahrung- egal woher- zerkleinert mit einer Pürriermaschine insbesondere wenn es Stärke enthält ergibt immer! Tapetenkleister.
    Wir haben lange in einer Wohngruppe für Schwerstbehinderte damit experimentiert. Die leckerste Pizza- selbstgemacht- schmeckte wie “Knüppel auf´m Kopf” Denn auch die Textur der Nahrung verrät Dir was Du isst. Salat war im Anschluß ein widerliches Getränk mit einer abartigen Farbe usw.
    Trotzdem weiter, denn es erwischt jeden von uns….. Wir wissen nicht immer was wir essen.

  15. Benny aus Bremen sagt:

    Ich habe auf NDR heute Deine Sendung gesehen. Die klare Linine die Du verfolgst beeindruckt mich. Es gibt kare Vorgaben um Völker mit sauberen Lebensmitteln zu versorgen und auch die Möglichkeiten. Die Frage sollte sein wie man hier mal vernünftigb zur Sache geht. Von Haus aus bin ich sozial/grün
    eingesellt, aber nur wenn endlich mal jemand aus diesert Fraktion etwas bringt
    das der Brvölkerung etwas nützt. Lobbyistenparteien solllten spätensen nach der
    nächsten Bundestagswahl abgeschagft werden um auch den stark schwächechelnden Amerikanern wieder eine Chance zum westlichen Wiederaufbau zu geben.

  16. Hans Joachim Thüricke sagt:

    Hallo Tim.
    Bin 61 und immer noch Monteur.Reise um den gesamten Erdball.
    Da ich Deine Sendungen teilweise nicht sehen kann,nimmt meine Frau sie
    immer auf DVD od.HDD auf.Deine Rezepte finde ich einfach prima.
    Immer alles schnell und einfach nachzukochen.Manchmal
    gelingt es mir,manchmal nicht.Aber wie sagt man.Nicht immer,aber immer
    öfters.Mache weiter so.

    Grüsse aus Bremen Nord,
    Karin und Hans Joachim.

  17. Arno Kohl sagt:

    Hallo Herr Mälzer,
    heute habe ich Ihre Kochsendung im Ersten gesehen.
    Sie haben Rote Bete im Salzmantel zubereitet.
    Nun würde mich interessieren, was man mit dem Salz danach macht.
    Kann man es irgendwie weiterverwenden, muß man es wegwerfen,
    oder hebt man es einfach als Streusalz für den Winter auf?

    Gruß

    Arno Kohl

  18. Rensing Kon sagt:

    Hallo Herr Melzer,
    bin Hobbykoch und habe leider Probleme bei der richtigen Auswahl einer guten Pfanne, die ich ausschließlich zum Braten von Steaks einsetzen will. Habe die Erfahrung machen müssen, dass jeder Verkäufer seine Ware als die aller Beste anpreist. Fachlich mag das richtig sein, aber ……
    Können Sie mir als Profi die wichtigsten Kriterien aufführen, nach denen ich meine Pfanne kaufen sollte.
    Würde mich freuen von Ihnen zu hören.
    Mit freundlichen Grüßen
    Kon Rensing

  19. Monika sagt:

    Hallo Herr Mälzer,
    ich schätze Sie in Ihrer Kochkunst sehr!
    Doch wäre ich und meine Freunde sehr sehr froh, wenn Sie ein Kochbuch nur mit Ihren vegetarischen Gerichten rausbringen würden.
    Bestehen dazu Chancen?

    **Frank sagt: Das hat Tim schon gemacht: http://www.tim-maelzer.info/news/2012/10/am-16-10-2012-kommt-die-greenbox/ – Viel Spaß damit.**

  20. Tari sagt:

    Hi Tim,

    mit Kochen ist bei mir nix. Aber´n tough guy scheinste ja zu sein, Alter;-)

    Gruß T.

  21. Wolfgang sagt:

    Hallo,

    ich habe die Lust am Kochen im Saarland entdeckt,genauer gesagt, im grenznahen Lothringen.
    Später habe ich mir jede Biolek-Kochsendung angesehen,dann Tim Mälzer und Jamie Oliver.
    Bis auf Johann Lafer habe ich mittlerweile den Fernseh-Kochsendung abgeschworen, schaue nur immer mal `rein, wenn Tim Mälzer oder Jamie Oliver etwas zeigen.
    Die bodenständige,regionale Küche, aufgewertet,that it is !
    Für mich ein Erlebnis: Ein von mir veröffentlichtes Rezept stand wenig später auf Spiekeroog in einem angesagten Restaurant auf der Karte.
    Übermorgen, am Samstag, treffen wir uns wieder mit Geschwistern und PartnerInnen.Ich werde kochen.Bei der Suche nach einem geeigneten `Partner` für Thunfisch-Ceviche stieß ich auf ein Video von Tim.
    Klasse !
    Was mich sehr beeindruckt hat: Tim Mälzer fragt eine Talk Show Moderatorin, warum sie solch einen Mist mache !?
    Das ist couragiert,da können Kinder und Jugendliche etwas lernen !

  22. Reini sagt:

    @frank
    Bleib cool. Veganer sind Sektenmitglieder, die ihr Sendungsbewußtsein nicht unterdrücken können…..und, sie fressen unserem Essen das Essen weg…:-)

  23. Frank sagt:

    Was hat ein Veganer auf der Homepage eines Kochs zu suchen? Ich versteh das nicht……… Hauptsache motzen. Außerdem kann Tim auch vegetarisch und vegan…….. Schon gewußt Du “Gutmensch”?

  24. Ralf sagt:

    Diese Bilder finde ich als Veganer komplett widerlich und abstoßend. Tim als der große Held mit dem Fisch am Haken. Fang den Fisch doch selber und bringe ihn selber am, dann kannst Du dich feiern! Und dich daran erfreuen, das Leben eines anderen Lebewesens frühzeitig beendet zu haben. Spitzenleistung!

  25. Mulle eckstein sagt:

    Was ist eigentlich mit deiner sympathischen Freundin? Die taucht nirgendwo mehr auf, Beziehung zuende gegangen?
    Wäre ja sehr schade.

  26. Joerg Weber sagt:

    ich suche Tim’s Rezept – Rote-Linsen-Suppe mit Ingwer,
    die sehr exzellent war/ist!
    Wer kann da helfen?
    Jörg

  27. hermann rolfes sagt:

    bin gelernter metzger und koch ,und seid jahren ein grosser fan von tim ,finde seine art des kochens und auch seine tipps klasse .er scheut sich auch nicht davor das zu sagen was in vielen deutschen haushalten benutzt wird sowie fondor gekörte denn nicht jede hausfrau kann eine consome oder eine grundsauce aus knochen und gemüsse herstellen , und vielen fehlt auch die zeit TIM mach so weiter mit deinen tipps für gute solide und gesunde küche , auch an den schulmenssen so wie jamie in england gruss aus lippe …..meine tochter ist auch uin der gastronomie eingestiegen macht ihre lehre in der burg blomberg deinj grosser fan hermann

  28. Ulrike Kohlhaas sagt:

    Ein ” GROßES DANKESCHÖN ” an Tim.
    Ich koche sehr viele Rezepte von ihm nach und empfehle ihn immer weiter an Freunde und Bekannte. Freue mich auf viel Neues von ihm.

  29. Kathleen Stegmann sagt:

    Ich lese Tim seine Kochbuchreihe `Für jeden Tag seit 4 Jahren und koche seine Rezepte mit vorliebe nach.
    Mit vorbehalt offt die gesünderen…
    Dann sin seine Ratschläge wunderbar, leicht, verstänlich…einfach wunderbar !! Weiter so…

  30. Udo Fedder sagt:

    Das beste was die deutsche Fernsehküche bis Dato zu bieten hat.Vorallem die lockere Art hällt mich vor dem Fernseher “Gefangen”.

  31. Nadine Ollhoff sagt:

    ich habe grade deutschland isst mit tim mälzer gekauft. DANKE das da drin steht warum cola light nicht toll ist- endlich ein einleuchtender grund. Oster wird bei uns ganz nach den rezepten gekocht :-) Freuen uns schon! DANKE:-)

  32. Joan Koppe sagt:

    Danke danke für Dein Wurstauflauf , den gibt es öfters bei uns, meistens wenn es schnell gehen muß:Sport, Konfer., -Termine Termine . Heißt bei uns nur noch -wenn ich frage was ich kochen soll -mach doch Mälzer .:)

  33. Martin sagt:

    Moin Tim,
    Frechheit siegt… und wenn dann noch Können dazu kommt passt die Sache! So wie bei dir normalerweise. Die Nummer gestern im ZDF bei Lanz war aber leider unterirdisch. Warum? Du hast deine KollegInnen derart bepöpelt, dass es schon peinlich war. Das hatte mit Unterhaltung nichts mehr zu tun und war schlicht unprofessionell. Schade, es ging nicht mehr ums kochen sondern nur noch ums paulen. Ich bleib dir und deinem Style trotzdem verbunden.
    Horrido,
    Martin

  34. Ina Steffen sagt:

    Hallo Tim,
    wusste aus dem Fernsehen das Du nett und sympatisch bist. Und in Natur hat sich das nur bestatigt!!!

    Du weisst ja : Liebe und Glücklich sein ist das wichtigste!!

  35. Anna aus Hamburg sagt:

    Hallo Tim Mälzer,
    vielen Dank für den Schwung, den du in die deutsche Küche gebracht hast. Bin selber zwar nur Hobbyköchin, aber zumindest habe ich durch dich gelernt, dass “frei nach Schnauze” auch geht und es sogar schmecken kann, wenn man mal was vermurkst hat (dann einfach was anderes draus machen). Und super auch, dass man deine Rezepte wirklich so schnell, einfach und unkompliziert nachkochen kann. Bringt sehr viel Spaß und schmeckt einfach immer riesig gut. Bin gespannt auf das nächste Kochbuch von dir.
    Beste Grüße von Anna

  36. Moni sagt:

    Hallo Team Mälzer,

    bieten Sie auch Kochkurse in Hamburg an ?

    Herzliche Grüße

    **Frank sagt: Leider nein, das ist zeitlich leider momentan nicht zu “wuppen”**

  37. Sean White sagt:

    Lieber Tim Mälzer, ich bin seit Jahren ein fan ihrer verschiedenen Kochsendungen-obwohl ich den meist allgegenwärtigen Zeitdruck in Kochsendungen etwas irritierend finde. Falls Kochen mehr als nur mit reiner Ernährung zu tun hat,dann doch wohl mit Musse,Kreativität und entspannt im Hier und Jetzt zu sein…zumindest bemühe ich mich um diese Einstellung.(War viele Jahre in einem buddhistischne Kloster in Thailand).Ich verzichte daher auf Fisch und Fleisch -ausser ich bin eingeladen- denn es schmeckt mir ja,aber ich möchte mich nicht am Töten von Tieren beteiligen..Daher wäre es toll wenn Sie ein Fleisch-und-Fischloses Kochbuch herausbringen würden. Wenn Sie mal keinen Stress haben.Ich wünsch Ihnen weiterhin viel Erfolg,aber vor Allem ausreichend entspannte Ausgeglichenheit……LG,Sean

  38. Renate Behrend sagt:

    hallo Tim Mälzer,
    ich finde Sie ..Spitze…Sie bringen mit viel Schwung und lustigen Geschichten in ihrer Kochsendung den Zuschauern das Kochen von tollen Gerichten herrüber.Man kann sogar als Zuschauer am Fernseher richen und schmecken…..was Sie kochen…man merkt das es Ihnen viel spassund freude macht uns allen Ihren Fans das kochen so locker vor zu kochen.Vielen Dank und liebe Grüße aus Bliesdorf an der Ostsee ( Grömitz ) Renate

  39. Michael sagt:

    Hallo Herr Mälzer
    durch Sie bin ich erst zum Kochen gekommen. Es macht mir auch sehr viel Spaß mich damit auseinander zu setzen. Leider fehlt mir manchmal die Zeit erst
    nachzusehen, welches Gemüse oder Obstsorte Saison hat.
    Für Leute wie mich wäre ein Kochbuch nach Monaten oder Jahreszeiten gestaffelt sehr hilfreich. Natürlich mit Rezepten der Saisonware.
    Ansonsten weiter so.

  40. ursula schwanz sagt:

    Hallo Herr Mälzer,
    ich habe am Montag 06.02. in” Eins plus” eine Kochsendung vermutlich vom
    Sommer gesehen, es ging um Hähnchen mit warmem Kartoffel-Bohnensalat und
    eine Melonen-Kaltschale. Sah alles lecker aus.
    Um eine richtig reife Melone zu bekommen, ließen Sie sich von Ihrem Obsthändler beraten. Es tut mit leid, sagen zu müssen, daß der von reifen Zucker-Melonen keine Ahnung hat, denn diese sind erkennbar am Duft. Stellen Sie sich vor jeder Kunde drückt an der Melone herum, diese ist innerhalb kürzester Zeit faul. Ich habe Feinkost von der Pike auf gelernt!!
    Bei Wassermelonen klopft man an die Frucht, klingt sie hohl ist die Melone reif.
    Die Schale der Wassermelone ist auch wesentlich fester.

  41. André Michel sagt:

    Hallo Tim Mälzer, ich bin ein begeisteter “Nach-Kocher” von deinen Rezepten. Mein Kochordner ist rappelvoll. Auch aus den Büchern habe ich schon so einiges ausprobiert. Deine Sendungen sind einfach Top!
    Vielen Dank und weiter so.
    Gruss aus Zürich, André Michel

  42. Elsbeth Ferrari sagt:

    Hallo Herr Mälzer,
    ich (62) habe schon viel von Ihren Rezepten nachgekocht. Einfach und gut, prima.
    Mich würde – auch wenn es vielleicht indiskret ist – interessieren, gibt es eigentlich Nina noch und kocht sie noch mit?

Seite: [5] 4 3 2 1

Kommentar erstellen: