Tim bei Facebook
Tim bei Twitter
 
  TM
 
 
 
My marvelous image
drucken

Ente mit Brioche-Füllung und Beilagen

11.12.2010   Autor: Tim   Rubrik: Fleisch

Aus der Sendung “Tim Mälzer kocht!” 11.12.2010, 15:30 Uhr, ARD



Zubereitung Ente (2 Stunden 30 Minuten)

  1. Für die Füllung: Brioche würfeln und in eine Schüssel geben. Zwiebel würfeln
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig braten. Mandeln zugeben und kurz mitbraten. Thymian zugeben, salzen. Sahne zugießen und leicht erwärmen. Alles über die Brioche-Würfel gießen, mischen und 5 Min. ziehen lassen. Ei zugeben und gründlich untermischen.
  3. Die Ente innen gut auswaschen und trocken tupfen. Flügelknochen abschneiden. Flomen (Entenfett) entfernen. Die Füllung in die Ente geben. Die Öffnung mit Holzspießchen und Küchengarn verschließen.
  4. Ein tiefes Backblech mit Wasser füllen und ein Gitter darüberlegen. Die Ente auf das Gitter setzen und im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) im unteren Drittel 1:15 Std. goldbraun braten.
  5. 2 Tl Salz in 100 ml Wasser auflösen. Die Ente mithilfe eines Pinsels mit dem Salzwasser bestreichen und weitere 15 Min. garen.
  6. Die Ente tranchieren und die Füllung mit der Rotwein-Pflaumen-Sauce servieren

Zubereitung Rotwein-Pflaumen-Sauce (30 Minuten)

  1. Zucker in einem Topf hellgelb karamellisieren. Mit Rotwein ablöschen, aufkochen und bei mittlerer Hitze auf ca. 150-200 ml Flüssigkeit einkochen.
  2. Pflaumenmus untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Aceto balsamico würzen.



Zubereitung Pastinakenpüree (30 Minuten)

  1. Pastinaken und Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Mit Salzwasser bedeckt ca. 15 Min. weich kochen. Abgießen und im Topf ausdämpfen lassen.
  2. Milch, Sahne und Butter zur Pastinaken-Kartoffel-Mischung geben und mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampfen. Mit Salz und Muskat würzen.
  3. Dann mit der Ente und dem Spitzkohl servieren.

Jede Sendung gibt es ca. 7 Tage nach Ausstrahlung für immer in der VIDEOTHEK.

(Aus: “Tim Mälzer kocht!” Folge 60, ARD, Samstag, 11.12.2010, 15:30  Uhr / mit freundlicher Unterstützung von essen&trinken Für jeden Tag, Fotos: Matthias Haupt für tibool)

Huch, keine Kommentare mehr hier? Stimmt. Aber hier geht’s zum Gästebuch.