Tim bei Facebook
Tim bei Twitter
 
  TM
 
 
 
My marvelous image
drucken

Tarte Tatin mit Kardamom

03.09.2008   Autor: Tim   Rubrik: Kuchen & Desserts

Diese Apfeltarte macht glücklich und ist blitzschnell zubereitet.


Zubereitung

  1. Blätterteigscheiben auftauen lassen. Auf einer bemehlten Fläche aufeinander legen und mit dem Nudelholz zu einem Kreis von 26 cm Durchmesser ausrollen.
  2. Die Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse mit einem Ausstecher entfernen.
  3. Butter in einer Tarte-Form (24 cm Durchmesser) schmelzen und Zucker und Kardamom in die Form streuen.
  4. Apfelhälften dicht an dicht mit der runden Seite nach unten in die Form legen. Die Blätterteigplatte über die Äpfel legen, dabei die Teigränder etwas über den Rand der Form hängen lassen.
  5. Ei und Milch verquirlen und den Teig damit einstreichen.
  6. Die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 210 °C (Umluft 190°C, Gas Stuge 3-4) ca. 20 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen.
  7. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Dann vorsichtig auf eine Küchenplatte stürzen.

Tipp: Man kann den Teig auch kalt werden lassen. Dann vor dem Anrichten die Form auf die heiße Herdplatte stellen, bis der Zucker wieder flüssig wird, die Tarte stürzen und portionieren.

(Aus: „Born to Cook” von Tim Mälzer, Verlag: Mosaik bei Goldmann)

Ein Kommentar

  1. Barbara Thiel sagt:

    Hallo Tim, ich versäume ja keine Sendung auf N3 samstags. Vor kurzem war die Tarte Tatin wieder dabei, die ich gestern nachgebacken habe, aber wie in der Sendung mit Apfelscheiben (Braeburn)! Das war sehr lecker, inspiriert zu mehr und war ebenso blitzschnell alle wie hergestellt. Toll mit Blätterteig, besser als mit Mürbeteig!
    Deine Soloauftritte sind besser als mit Gästen am Herd, ganz ehrlich. Gibt es wirklich so dusselige Fragen, dass der Moderator das immer irgendwie kommentieren muss? Hat keiner Deiner Zuschauer im Studio wenigstens eine Ahnung vom Kochen?
    Ich würde gern mehr sehen, vielleicht auch mal 45 Minuten auf den öffentlich Rechtlichen? Lieben Gruß – Barbara Thiel, Wedel

Kommentar erstellen:

You must be logged in to post a comment.